Bachelor of Science

Der Bachelorstudiengang Geographie kann in Bonn zu jedem Wintersemester begonnen werden und ist in der Regel zulassungsbeschränkt. Das bedeutet, dass ihr euch frühzeitig um einen Platz bewerben müsst, bevor ihr euch im Falle einer Studienplatzzusage einschreiben könnt. Das Studium umfasst insgesamt 180 Leistungspunkte (LP), die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester.   Die zu erbringenden Leistungen umfassen zum größten Teil Veranstaltungen in der Geographie (138 LP). Details dazu könnt ihr dem Modulhandbuch und dem dazugehörigen Studienverlaufsplan  entnehmen. Daneben müssen 30 LP im Nicht Fachgebundenen Wahlpflichtbereich (also in fachfremden Modulen, die Ihr zusätzlich im Verlauf Eures Studiums belegen müsst) erbracht werden. Das Studium schließt mit der Bachelorarbeit ab, die 12 LP zählt.

In Bonn werden Veranstaltungen gleichermaßen in der Physischen Geographie und der Humangeographie angeboten. Das bedeutet, dass ihr eure Grundausbildung in beiden Teildisziplinen absolviert und somit Vorlesungen und Projektseminare in beiden Bereichen obligatorisch sind. Darüber hinaus steht es euch frei, euch im Rahmen von Methoden- und Vertiefungsmodulen auf eine Teildisziplin zu spezialisieren, oder aber ein breit aufgestelltes Profil mit Veranstaltungen aus verschiedenen Bereichen zu wählen. Dies müsst ihr nicht zu Beginn eures Studiums entscheiden; Veranstaltungen werden vor Beginn jedes Semesters belegt und oft ist es so, dass sich besondere Interessen erst im Laufe des Studiums entwickeln.

Weitere Informationen findet ihr im aktuellen Erstiheft und auf der Homepage des GIUB.